24.11.2014: Advents-Vorfreude

Hallo zusammen,

merkt ihr auch so langsam, dass sich eure Mitmenschen so allmählich selbst in Stress versetzen, weil die Weihnachtszeit vor der Türe steht?

Ich freue mich im Moment einfach nur. Nein, ich habe noch keine Geschenke. Und Adventskranz habe ich auch noch keinen – aber deswegen verfalle ich nicht in Panik.

Ich freue mich auf den Glühwein, die Bratwurst und die Lichter auf den Weihnachtsmärkten. Und ich freue mich auf die Gesichter meiner Eltern am Weihnachtsabend, wenn sie ihre Geschenke auspacken dürfen.

Bis jetzt bin ich außerdem ganz standhaft an dem ganzen Weihnachtszeugs in den Supermärkten vorbeigeschlendert. Aber ab diesem Wochenende genieße ich die Zeit in vollen Zügen…

Ach, habe ich schon den Lebkuchen erwähnt? Lebkuchen, was gibt es Besseres? 😉

Euch allen wünsche ich eine frohe, bewusste und lebendige Vorweihnachtszeit – genießt diese und lasst es euch gut gehen.

Liebe Grüße, Julia

_____________________________________________________

Stimmungsbild:

Mir gehts heute richtig gut – warum?

🙂 am Wochenende mal wieder Ordnung zuhause geschafft

🙂 ausgeschlafen, gut geschlafen

🙂 Sport gemacht, so überflüssiges Cortisol und Adrenalin abgebaut

Advertisements

Ein Gedanke zu „24.11.2014: Advents-Vorfreude

  1. missparkerc

    Liebe Julia !

    Ich bin auch ein großer Fan von Lebkuchen. Ich fahre kurz vor Weihnachten noch zum Weihnachtsmarkt nach Nürnberg und werde dort endlich, wie ich es mir lange gewünscht habe, einen Original Nürnberger Lebkuchen essen. Juhuu!

    Herzliche Grüße,

    Caroline

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Ich freue mich über deine Meinung...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s