Ausgeschlafen

Ein wahrer Glücksmoment 🍀. Ein warmes, wohliges Gefühl durchdringt den ganzen Körper. Es kribbelt überall. Das Blut versorgt noch jede auch so winzige Zelle mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen. Man hat das Gefühl, dass jede Zelle einen anstrahlt und danke sagt für diese wunderbare Regenerationszeit. Der Körper ist komplett regeneriert. Er liegt schwer und vollentspannt da und erfreut sich des Morgens. Das Herz schlägt langsam und geduldig. Insbesondere für einen Hochsensiblen ist das Ausgeschlafen sein Luxus pur.

Die letzten Tage habe ich nicht besonders regelmäßig geschlafen. Es waren zwar auch viele gute und intensive Schlafstunden dabei, aber nie so, dass ich morgens genau dieses Glücksgefühl hatte wie heute Morgen. Und dabei haben wir erst 8 Uhr. Ja, ich bin auch zeitig ins Bett gestern Abend und habe vorher noch bei meinem Lieblings-Spanier Tapas gegessen – allein – abschalten vom Wochentrubel. Ich war also in bester Einschlafstimmung. Dann habe ich noch etwas gelesen und bin mit meinem Lieblings-Kuschelhund im Arm sanft eingeschlafen. Hach, was für eine Nacht – herrlich!

Jetzt läutet es 8 Uhr und ich freue mich auf den Tag. Aber bitte aufpassen: Hochsensible (insbesondere High-Sensation-Seeker) neigen dazu, wenn sie wieder Kraft und Energie haben, diese sofort zu verpulvern! Nein, nein – trotz dieses innigen Wohlfühlens und der vermeintlich unendlichen Energie muss ich aufpassen, dass ich gerade heute nicht in die Überstimulation rausche.

Nachdem ich aufgewacht bin, bin ich noch eine zeitlang liegengeblieben. 10 Minuten habe ich diesem unbeschreiblichen Gefühl des Ausgeschlafen seins nachgespürt und bin erst dann aufgestanden. Jetzt starte ich erfrischt in den Tag und höre draußen schon die Vögel zwitschern – und ja, die Sonne ist auch schon da. Wenn ich ausgeschlafen bin, sind meine Sinne geschärft und ich bekomme alles sehr intensiv mit, so dass das Fühlen und Spüren gerade eine Wohltat für mich sind… In solchen Momenten bin ich unendlich dankbar dafür, hochsensibel zu sein.

Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende wünscht euch
Julia

Advertisements

7 Gedanken zu „Ausgeschlafen

    1. Highly Sensitive Person (High Sensation Seeker) Autor

      Ihr werdet jetzt lachen… Aber ich sitze positiv reizüberflutet in der kinderecke, ganz gemütlich inmitten bequemer Matratzen und genieße die Stille. Meine Freundin bringt gerade ihre 2 Kinder ins Bett. Von mittags bis jetzt 5 Erwachsene und 3 Kinder um mich herum gehabt. Es war sehr schön und vor allem lecker. Aber ich brauche jetzt gerade mal kurz Ruhe für mich… Kreativ war ich übrigens auch, aber das schreibe ich im nächsten Beitrag 😉 und jetzt noch eine gemütliche abendrunde zu viert… Nette Menschen, gemütliche Atmosphäre – alles gut 🙂

      Gefällt 2 Personen

      Antwort
  1. Arno von Rosen

    Guten Morgen Julia, Tapas? Nehm ich, hehe 🙂 Ja, der regelmäßige und gute Schlaf. Er fehlt mir ein bisschen, aber Kraft zurückhalten? Kann ich mir bei dir fast nicht vorstellen. Ich bin abends nicht glücklich, wenn ich nicht alles rausgehauen habe, was in mir steckt. Fast jeder Tag ist ein Füllhorn an Möglichkeiten, und die werden nur von administrativen Nichtigkeiten aufgehalten 😉

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Highly Sensitive Person (High Sensation Seeker) Autor

      Lieber Arno,

      haha – das hast du sehr gut erkannt – ich kann mir das Zurückhalten der Energie bei mir auch nur sehr schwer vorstellen. Aber ich neige leicht zur Übertreibung, falls ich geradezu vor Energie überlaufe. Diese Übertreibung kann im Kontakt mit anderen etwas seltsam rüberkommen – auch Übertreibung beim Erledigen von Aufgaben ist zwar im ersten Moment gut, da vieles erledigt wird, ich aber am Ende wie ein Häufchen Elend dasitze und einfach nur kaputt bin. Diese Tiefs möchte ich nicht mehr all zu oft haben – sie lassen sich natürlich nicht vermeiden – aber ich möchte nicht mehr von ihnen überwältigt werden.
      Von daher brauchst du dich nicht zu sorgen, dass ich am Ende des Tages noch Energie übrig habe – das passiert mir so gut wie nie 😉 Zur Not schreibe ich dann abends einfach einen Blogbeitrag hier und lasse den Rest an Energie der Aufklärung über Hochsensibilität zugute kommen 🙂

      Dir alles Gute und einen schönen und erfüllten Tag,
      Julia

      Gefällt 1 Person

      Antwort
        1. Highly Sensitive Person (High Sensation Seeker) Autor

          Lieber Arno,

          danke fürs Gedanken anregen: Es geht bei mir wohl mehr darum, wie ich meine Energie einsetze… Es geht nicht darum, Energie zurückzuhalten, sondern darum, in welchen Dosen ich sie nach außen abgebe. Guter Gedanke und je mehr ich diesen denke, für umso stimmiger wird er für mich.

          So – schon die erste Erkenntnis für heute gewonnen. So kann es weitergehen 🙂

          Ganz liebe Grüße zu dir,
          Julia

          Gefällt 1 Person

          Antwort

Ich freue mich über deine Meinung...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s