Archiv der Kategorie: Kleine Dinge des Lebens

Die kleinen Dinge des Lebens…..Blumenstrauß

Gestern habe ich mir ein Blumensträußchen gegönnt und heute Morgen hat mich etwas besonders erfreut. Unter dem Bild steht die Lösung…

Gestern waren die violetten Blümchen einfach nur violett – und heute Morgen sind doch tatsächlich ganz kleine, weiße Blüten darin aufgegangen *freu* 🙂

Werbeanzeigen

Die kleinen Dinge des Lebens…..Dampfnudel

Gestern bekam ich spontan von meinen Nachbarn eine Dampfnudel durchs Küchenfenster gereicht (badisches Nationalgericht). Sie hat genauso geschmeckt, wie meine Oma sie immer machte – schön fluffig mit knuspriger Salzkruste. Ich habe mich sehr über diese Geste gefreut 🙂

Mampf!

   
   

I am proud to be kind / Ich bin stolz darauf, nett zu sein

Thanks a lot, Michelle & Kelly 🙂

Here a short video to start this weekend nicely!

Greetings to you and the Captain from Germany,
Julia

PS.: Why is the wording „nice/nett“ in our time so negatively spoken of? At least this is my impression. As long as I know and fulfill my own needs, I also do not fall into the trap being overly-nice or narcisstic-nice.

PS.: Wieso ist das Wort „nett“ eigentlich in unserer Zeit so negativ behaftet? Zumindest ist das mein persönlicher Eindruck. Solange ich meine eigenen Bedürfnisse kenne und sie bediene, tappe ich nicht in die Falle, über-nett oder narzisstisch-nett zu sein…

Die kleinen Dinge des Lebens (Blümelein)

Vorhin habe ich ganz spontan vom Nachbarn ein schönes Blümchen geschenkt bekommen – war übrig von einem Fest und jetzt habe ich mein Wohnzimmer damit aufgehübscht – ich habe mich gefreut wie eine Schneekönigin!!! Danke M. 🙂
Einem Hochsensiblen ist ganz leicht eine Freude zu machen – egal wie – Hauptsache es kommt von Herzen…

Die kleinen Dinge des Lebens (einsetzender Regenschauer)

Einen wunderschönen guten Abend 🙂

Ich sitze gerade auf der kleinen Treppe vor dem Eingang meiner Wohnung – die schmale Überdachung schützt mich davor, nass zu werden.

Ich genieße gerade diese herrliche Frische, die der Regen mit sich bringt und vor allem spüre ich diese wunderbare frische Luft. Der trockene Boden atmet regelrecht auf und den Pflanzen sieht man ihre Freude an… Die Natur atmet auf… Und ich höre den Regen plätschern – schon lange nicht mehr so bewusst dem Regen zugehört. Plitsch… Platsch… Oh – und ab und an kommt noch etwas Wind vorbei – herrlich!

Und ja – ich sitze mit dem Laptop auf der Treppe – sieht bestimmt lustig aus. Und: ich habe mir gerade den aktuellen Filmausschnitt von „Sensitive“ angeschaut. Er geht nur über 50 Sekunden und es ist schon niedlich, wie Alanis Morissette mit einer kleinen Prise Ehrfurcht und großer Dankbarkeit Elaine N. Aron gegenübersitzt und ihr erzählt wie es war, als sie Aron’s erstes Buch über Hochsensibilität gelesen hat.

Nun ja – so ähnlich erging es mir Anfang diesen Jahres, als ich mit 20 anderen Hochsensiblen in Dübbekold beim HSP Gathering saß und auf einmal kam da Elaine N. Aron in unseren Tagungssaal hereinspaziert. Was für ein Gefühl! Aber: Sie ist wirklich sehr geerdet, bodenständig und eine typische Forschernatur eben – ein wunderbarer Mensch!

Ach so – ein Bild möchte ich euch dann doch nicht vorenthalten 🙂 Zum Zoomen einfach draufklicken…

IMG_4191_2

So – bevor es hier draußen noch weitere Blitze gibt und der Abstand zum Donner immer kürzer wird, verziehe ich mich mal wieder nach drinnen und mach die Fenster zu.

Euch einen guten Start ins Wochenende – ich lege jetzt mal meine Wäsche zusammen…

Liebe Grüße,
Julia

Die kleinen Dinge des Lebens (Zimmerpflanze)

Hallo ihr Lieben,

heute Morgen habe ich mal wieder mein schönes Zimmerpflänzchen angeschaut, was mich im Moment noch mehr begeistert als sonst – denn es blüht!!! *freu* 🙂

Da ist mir prompt eine neue Beitragskategorie eingefallen – „Die kleinen Dinge des Lebens“. Das sind genau die Dinge, an denen sich Hochsensible so wunderbar erfreuen können wo andere gar nicht so recht verstehen, warum eigentlich. Oder die anderen erfreuen sich auch daran, aber Hochsensible können sich minutenlang in dieser Freude baden während die anderen schon wieder beim nächsten Thema sind.

Kennt sich von euch einer zufällig ganz gut in Botanik aus und weiß, wie meine Pflanze heißt? Ich wäre euch zu größtem Dank verpflichtet – Google verrät mir es nämlich nicht…

In diesem Sinne wünsche ich euch weiterhin viel Spaß bei den kleinen Dingen des Lebens und bis bald,

Julia