Schlagwort-Archive: Klarheit

Das Vielfühler Buch: Hochsensibilität

Wie schön, liebevoll, geistreich und unaufdringlich inhaltsvoll ein Buch sein kann hat mir das Vielfühler Buch von Petra Tomschi gezeigt.

Ich habe es allerdings noch nicht ganz durchgelesen (ja, ist auch meiner Scanner-Veranlagung geschuldet 😉  ). Ich bin ehrlich: Ich habe das Buch ganz vorne begonnen, habe es bis hin zur Autorenvorstellung und eine Seite weiter gelesen und ab da dann durchgeblättert. Ach ja, irgendwann kam ich auf die Idee von ganz hinten anzufangen und habe mich dann über die gespiegelten Buchstaben gefreut – wie ein kleines Kind eben.

Frau Tomschi, für mich ist das Buch jetzt schon ein Glücksgriff. Die Art und Weise wie es aufbereitet ist, die ganze Aufmachung trägt dazu bei, jeden einzelnen Satz zu genießen und auch zu verstehen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Werk. Es ist etwas ganz, ganz besonderes.

So, das wars erst einmal von meiner Seite. Sobald ich das Buch nun zu Ende gelesen habe, kommt hier im Posting die Ergänzung dazu… Aber jetzt lese ich erstmal weiter 🙂

___Danke, liebe Frau Tomschi, dass Sie Hermann Hesse so eigensinnig in ihrem Buch verwenden 😉

___Das Buch streichelt die eigene Seele und gibt Kraft.

___Ach ja, ich vergaß meine Gänsehaut zu erwähnen, als ich das Buch dann durchblätterte, ein schönes Gefühl…

___Hach, den Audruck „geistig probehandeln“ habe ich noch nie gehört, man kann ihn sich richtig gut vorstellen 😉

___Ja, ich war heute schon allein – habe alleine in aller Ruhe, bewusst und ohne Reizeinflüsse von außen gefrühstückt – das war herrlich und man startet ganz anders in den Tag!

14.11.2014: Es ist Freitag :-)

Hallo zusammen,

heute gegen 11 Uhr kam wieder dieses schöne und befreiende Gefühl der sich auftuenden Klarheit in meinen Kopf. Im Büro konnte ich wieder mit Leichtigkeit Fragen beantworten. Das Schlafdefizit von Montag auf Dienstag zog sich wohl durch die ganze Woche und abends war immer viel Trubel.

Gleich gehe ich nach Hause (nachdem ich die Podiumsdiskussion über Robert Enke im Hinblick auf Hochsensibilität angeschaut habe; kann ich nur jedem Hochsensiblen empfehlen, wahnsinnig interessant!!!) und dann gemütlich etwas essen und den Abend ruhig und ohne großen Input auf der Couch ausklingen lassen. Früh ins Bett und ausschlafen – was ein herrlicher Ausblick!

Ach ja, und am Sonntag ist Hochsensiblen-Frühstück. Da freu ich mich schon drauf 🙂

Liebe Grüße und uns allen ein schönes Wochenende,

Julia